Dienstag, 10.12.2019 00:06 Uhr

Großaspach verliert durch ein Last-Minute-Tor

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Großaspach, 01.12.2019, 15:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2646x gelesen
Last-Minute-Tor von Christian Beck (1. FCM)
Last-Minute-Tor von Christian Beck (1. FCM)  Bild: Sportfoto 1. FCM

Großaspach [ENA] Praktisch in der letzten Minute der Nachspielzeit (90+2) kam die SG Sonnenhof Großaspach ins Straucheln. Durch den Goalgetter des 1. FC Magdeburg Christian Beck verlor der Gastgeber mit 1:2-Toren. Erstmals gelang es den Elbestädtern 2 Siege hintereinander...

...zu erkämpfen. Nun trennen sie nur noch drei Punkte in der Tabelle von den Aufstiegsrängen. Beim Start in das Match kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe und sie wurden dabei auch sehr torgefährlich. So hatte der Torjäger Christian Beck bereits in der 9. Minute eine maximale Einschuss-Chance. Doch der Keeper der Großaspacher Maximilian Reule verhinderte einen Einschlag.

Nach seinem Tor verlangte der Schütze einen Elf-Meter

In der 33. Minute erzielte Sören Bertram als Angreifer der Gäste das 1:0 für sie. Aus einer unübersichtlichen Situation im 5-Meter-Raum stocherte er halb in der Luft liegend den Ball ins gegnerische Tor. Doch diese Situation hatte er nicht gleich erfasst und forderte einen Elf-Meter, der sehr berechtigt gewesen wäre, und registrierte erst später, auf Grund der Umarmungen und Hinweise seiner Mitspieler, dass durch ihn das Tor bereits gefallen war. Bis zur Halbzeit dominierten weitgehend die Deckungsreihen. Doch nach dem Wechsel entwickelten die Gastgeber sehr viel Power im Angriff. So entstand auch in der 49. Minute der Ausgleich zum 1:1.

Fanblock 1. FCM
Archiv
Archiv

Panagiotis Vlachodimos schießt den Ausgleich

Dabei hatte ihr Angreifer Panagiotis Vlachodimos mit einer gewaltigen Granate den Ausgleich zum 1:1 erzielt. Das bewirkte einen gewissen Schock bei den Gästen. Erst in den letzten Phasen des Spiels konsolidierten sich die Angriffsbemühungen. Doch die 600 mitgereisten FCM-Fans glaubten selbst nicht mehr an eine Veränderung des Spielstandes. Doch in der 2. Minute der Nachspielzeit erhielt Beck von seinem Mitspieler Osei Kwadwo den Ball und lenkte ihn aus spitzem Winkel ins gegnerische Tor zum 2:1-Sieg.

Trainerstimmen:

Stefan Krämer (Magdeburg): “ Ein glückliches Tor ist es natürlich in der 91. Minute. Bis der Schiri abpfeift, glauben wir dran, und das hat sich heute gelohnt. Endlich haben wir 2 Mal in Folge gewonnen. Deswegen war es ein ganz wichtiger Sieg für uns. Trotzdem brauchen wir noch zu viele Chancen, um ein Tor zu machen.” | Oliver Zapel (Aspach): “Es passt leider Gottes in unsere Situation. Schlimmer kann es uns ja nicht treffen. Mir fehlen dabei die Worte. Wir waren gut im Spiel, bekommen dann ein ganz komisches Tor. Auch Kai Gehring von uns hatte noch 2 Möglichkeiten, aber Beck macht dann das Tor. Doch wir gehen unseren Weg weiter.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.