Donnerstag, 18.07.2019 17:33 Uhr

Jemen - 41. Sitzung des UN-Menschenrechtsrates

Verantwortlicher Autor: Mathias Tretschog Genf, 08.07.2019, 22:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 1807x gelesen
Genf - Vereinte Nationen - Human Rights Council
Genf - Vereinte Nationen - Human Rights Council  Bild: Mathias Tretschog

Genf [ENA] 25.06.2019 Genf, Schweiz United Nations – Human Rights Council Impressionen zur 41. Tagung des UN-Menschenrechtsrates Die katastrophalen Folgen der Aggression auf die Gesundheitssituation im Jemen Redner: Dr. Taha al-Mutawakel, Yahya Al-sharafi, Mathias Tretschog, Naomi Kenifra, Jakob Reimann

Die katastrophalen Folgen der Aggression auf die Gesundheitssituation im Jemen In Kooperation mit der irakischen Organisation für Entwicklung und der Initiative Stop the WAR in Yemen, veranstaltete INSAN-Organisation für Menschenrechte und Frieden am 25.06.2019 in Genf, Schweiz, am Sitz des Menschenrechtsrates ein Seminar zur katastrophalen Gesundheitssituation im Jemen. Im Seminar wurde die Belagerung des Jemen durch die Schließung von Häfen und Flughäfen und die daraus resultierende Tragödie der Verschlechterung der Gesundheitssituation und der Ausbreitung von Krankheiten hervorgehoben. Alle Reden und Präsentationen finden Sie auf der Internetpräsenz von Stop the WAR in Yemen: https://www.krieg-im-jemen.de/vereinte-nationen-06-2019

Fast 10 Millionen Menschen leiden unter extremem Hunger, rund 240.000 Menschen leiden unter katastrophalen Nahrungskonsumlücken. Schätzungsweise 7 Millionen Menschen benötigen Dienstleistungen zur Behandlung oder Vorbeugung von Unterernährung, darunter 3 Millionen Menschen die gegen akute Unterernährung behandelt werden müssen, 2 Millionen Kinder unter 5 Jahren und mehr als 1 Million schwangere und stillende Frauen. Seit der Krieg gegen Jemen ab 26. März 2015 eskalierte, ist das jemenitische Volk bedrohter als je zuvor, Menschen in 333 jemenitischen Distrikten sind von Hunger bedroht.

Redner und ihre Funktionen: Dr. Taha al-Mutawakel – Jemenitische Gesundheitsminister (Video-Botschaft Arabisch) Yahya Al-Sharafi – Aktivist INSAN für Frieden und Menschenrechte (Präsentation Arabisch/Englisch) Mathias Tretschog – Freier Journalist und Gründer und Sprecher der Friedensinitiative Stop the WAR in Yemen (Präsentation Englisch/Deutsch) Naomi Kenifra – Freiwillige Interessenvertretung bei Americans for Democracy & Human Rights in Bahrain (ADHRB) mit Sitz in Genf, Schweiz (Präsentation Englisch/Deutsch) Jakob Reimann – Freier Journalist bei JusticeNow! (Präsentation Englisch/Deutsch)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.