Dienstag, 25.09.2018 06:57 Uhr

Spectaculum zu Brunswiek zu Pfingsten

Verantwortlicher Autor: Michael Gardau Braunschweig, 04.06.2017, 20:23 Uhr
Presse-Ressort von: Michael Gardau Bericht 6563x gelesen
Gaukler auf dem Markt
Gaukler auf dem Markt  Bild: Michael Gardau

Braunschweig [ENA] An drei Tagen haben Braunschweiger und Gäste die Möglichkeit zu Pfingsten eine Zeitreise ins Mittelalter zu unternehmen. Geboten werden ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, Aktionen für Kinder, Stände die handwerkliche Waren anbieten und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

In Braunschweig fand zum 32. mal an den Pfingsttagen der Mittelalterliche Markt auf dem Burgplatz statt. Für 5,-Euro Wegzoll konnten sich Erwachsende, Kinder ab einer bestimmten Größe zahlten 3,-Euro, sich in die Zeit von Rittern und Könige zurück versetzen lassen. Es wurde ein buntes Rahmenprogramm mit Mittelalterlichen Klängen und Szenen aus der Zeit den Gästen vermittelt. Kinder konnten beim Drachentöten ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen und auch handwerkliche Angebote, wie das Töpfern, ausprobieren. Wer mochte konnte sich spielerisch in Schwertkämpfen messen, Waren käuflich erwerben und wenn der Hunger sich bemerkbar machte auch Knoblauchbrote, Schweinebraten, Süßspeisen und typische Getränke zu sich nehmen.

Es gab für die Besuche des Marktes mehrere Bühnen auf denen Gaukler ihr Können präsentierten, Besucher den Klängen aus der Zeit lauschten und auch für die kleinen Besucher wurde gesorgt. Dafür gab es ein Kinderfigurentheater. Die Unterschiedlichen Marktstände wurden um die Burg platziert. Neben Berufe, wie der Steinmetz, der Schmied, konnten sich die Besucher aktiv am Seifen produzieren versuchen. Kinder konnten sich von ihren Eltern Holzschwerter, Schilde und auch Ritterhelme kaufen lassen. Für das leibliche Wohl sorgten unterschiedliche Stände. Sie boten deftige und süße Speisen an. Malteser sorgten sich um die Gesundheit der Besucher. Sie hatten sehr wenige Einsätze zu verzeichnen, es gab ein Kleinkind welches seine Eltern suchte.

Kleinkind und Eltern fanden sich wieder und so gab es auch ein gutes Ende. Die Gruppe mit dem Namen Wotanswölfe haben ein kleines Lager aufgebaut. Hier konnten sich die Besucher über das Leben und Arbeiten in dieser Zeit informieren. Die Gruppe stellte eine Söldnertruppe da, die unter anderem gegen die Wikinger kämpft. Sie zeigte den Umgang mit unterschiedlichen Handwaffen und Besucher konnten sich im Umgang mit Schwertern ausprobieren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.