Montag, 15.10.2018 15:05 Uhr

Die Malteser – helfen ist ein Kinderspiel

Verantwortlicher Autor: Michael Gardau Braunschweig, 09.09.2018, 12:34 Uhr
Presse-Ressort von: Michael Gardau Bericht 4402x gelesen
Findus (10) mit Ausbilder A. Netz bei der Übung
Findus (10) mit Ausbilder A. Netz bei der Übung  Bild: Michael Gardau

Braunschweig [ENA] Auf dem Platz der Deutschen Einheit in Braunschweig stellten sich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Malteser mit ihren vielfältigen Aufgaben der Öffentlichkeit vor. So konnte auch die Herz-Lungen Wiederbelebung an einem Dummy ausprobiert und die Fähigkeiten in der Erste- Hilfe aufgefrischt werden.

Für die kleinen Besucher gab es eine Hüpfburg im Aussehen eines Krankenwagens und ein Bobby-Car Parcours. Die Haupt -und Ehrenamtlichen Mitarbeiter stellten Einsatzfahrzeuge und Einsatzmittel zur Verfügung. Die Hunderettungsstaffel stellte ihre Arbeit vor und bei einem fiktiven Fahrradunfall wurde von der Alarmierung bis zum Abtransport mit dem Rettungswagen die Arbeit anschaulich dargestellt. Die Malteser wurden 1099 gegründet und 1133 erhielten sie von Papst Paschalis II ihre Eigenständigkeit und völkerrechtliche Souveränität. Seit 50 Jahren gibt es die Malteser in Braunschweig. Jörg Rütjerold, Leiter der Notfallvorsorge und Andrea Schmidt, zuständig für den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit informierten über das Angebotsspektrum.

Dieses reicht von dem klassischen Erste -Hilfe-Kurs bis zum Katastrophenschutz. Die Malteser decken in der Versorgung der Menschen ein vielsichtiges Angebot ab. Darunter findet sich unter anderem der Sanitätsdienst, die Rettungshundestaffel, der Rettungsdienst, der Hausnotruf, der Mobil-Notruf, Besuchs. -und Begleitdienst mit Hund, der Mittagstisch für Bedürftige die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Sozialpflegerische Ausbildung, der Schulsanitätsdienst, sowie Aus,- Fort,- und Weiterbildung von Haupt. -und ehrenamtlichen Helfern in der Realistischen Notfalldarstellung. Auf der Veranstaltung konnten die Besucher ihre Kenntnisse in der Ersten-Hilfe bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Herzstillstand an Hand von Übungspuppen testen.

Auf der Veranstaltung konnten die Besucher ihre Kenntnisse in der Ersten-Hilfe bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Herzstillstand an Hand von Übungspuppen testen. Findus Schert (10) frischt seine Kenntnisse mit Unterstützung von Ausbilderin Annalena Netz auf. Findus Vater arbeitet hauptberuflich seit 1997 bei den Maltesern im Rettungsdienst. Findus Bruder, Lasse(12) hat in der Grundschule einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert und ist in seiner Schule als Schulsanitäter tätig.Die Malteser haben seit dem 3. Quartal 2017 eine Mutikopter Gruppe. Diese unterstützen die Einsatzkräfte auf dem Boden und die Hundestaffel bei der Suche nach vermissten Personen, sowie bei der Evakuierung von Menschenmassen.

Im Jahre 2016 konnte von der Bundeswehr ein Krankenwagen übernommen werden. Dieser wurde in Eigenleistung und mit Spenden zu einem Einsatzfahrzeug umgestaltet und konnte 2017 für den Einsatzbereich übernommen werden. Somit steht den Maltesern ein geländetaugliches Einsatzfahrzeug zur Verfügung. In der Kinder -und Jugendgruppenarbeit wird auf spielerischer Weise der Nachwuchs geschult. Es fehlen nicht nur Ehrenamtliche, sondern auch die materiellen Spender. Mit dem Projekt, welches sich ausschließlich über Spendengelder finanziert und durch Ehrenamtliche getragen wird, werden die letzten Wünsche von Sterbenden erfüllt. Hier findet eine Kooperation mit den Hospitzhäusern statt. Mehr Info: herzenswunsch-krankenwagen-nds.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.