Montag, 09.12.2019 09:36 Uhr

90 Jahre FF Bad Wildungen Reinhardshausen wird gefeiert

Verantwortlicher Autor: Michael Gardau Bad Wildungen Reinhardshausen, 12.05.2019, 14:23 Uhr
Presse-Ressort von: Michael Gardau Bericht 5795x gelesen
Schnelligkeit ist im Wettkampf erforderlich
Schnelligkeit ist im Wettkampf erforderlich  Bild: Michael Gardau

Bad Wildungen Reinhardshausen [ENA] Die Freiwillige Feuerwehr in Bad Wildungen im Ortsteil Reinhardshausen feierte mit einem Fest am 11. Mai 2019 ihr Bestehen seit 90 Jahren. Es konnte unter anderem Fahrzeuge angeschaut, Feuerwehren im Wettkampf beobachtet und die Rettung einer Person aus einem Auto kennen gelernt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr von Bad Wildungen, Ortsteil Reinhardhausen besitzt nach Auskunft vom Wehrführer , Dirk Albus, ein Löschgruppenfahrzeug (LF), 21 aktive Mitglieder, davon 3 Frauen und ein Förderverein mit 143 Mitglieder, welche die Arbeiten der Freiwilligen Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen aktiv unterstützen. Die Vorbereitung zum Fest begannen vor ca. 2 Monate. Einen Einfluss auf das Wetter, hatten die Frauen und Männer der Feuerwehr jedoch nicht. Bereits gestern wurde mit dem Aufbau begonnen und ab 11:00 Uhr für die Öffentlichkeit übergeben. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Wildungen im Ortsteil Reinhardshausen, so erzählt es Brandmeister Albus hat keine eigene Jugendfeuerwehr.

Heute konnten die jüngsten Besucher nicht wie geplant die Hüpfburg nutzten, da das Wetter sich von seiner nassen Seite zeigte. Stattdessen gab es Bastelvorlagen in Form von Feuerwehrautos, welche nach dem ausschneiden und zusammenkleben noch individuell bemalt werden konnte. Wer gerne Button erstellen wollte oder auch mit Spielgeräten aus dem Spielmobil spielen wollte, war hier genau richtig. In bereitgestellten und beheiztem Zelt, konnten sich aufgewärmt werden oder auch Speisen und Getränke zu sich genommen werden. Gegen 14:00 Uhr spielte für der Musikzug der Feuerwehr von Bad Wildungen zur Freude der Besucher und Gäste.

Gegen 14:00 Uhr fand ein Pokalwettkampf statt. 6 Mannschaften von Freiwilligen Feuerwehren aus den anliegenden Ortsteilen stellten ihre Fähigkeiten in einem fiktiven Einsatzszenario unter Beweis. Unter der Aufsicht des Stellvertretenden Wehrführers und 1. Vorsitzenden des Fördervereins der FF Bad Wildungen Reinhardshausen, Andreas Stielow traten 6 Mannschaften in den Wettstreit. Angenommen war ein Wohnungsbrand mit einer verletzten Person. Diese musste unter Atemschutzausrüstung von zwei Feuerwehrmännern kriechend aus der fiktiven Wohnung gefunden und aus der Gefahrenzone ins Freie transportiert werden. Ein weiterer Trupp war mit dem Aufbau einer Wasserleitung mit Schläuchen und Verteilern beschäftigt.

Es wurde angenommen, dass ein Feuer bereits auf das Haus übergegriffen hat. Dieses wurde von einem Mann auf der Leiter mit einem Schlauch erfolgreich bekämpft. Ein weiterer Trupp stand zu Sicherheit in Bereitschaft. Zum Ende des Wettkampfes mussten vorgegebene Knotenarten geknotet werden. Hierbei kam es auf die Richtigkeit und der Zeit an. Für den 1. bis 3. Platz gab es jeweils einen handgefertigten Pokal aus Ton mit Urkunden und einen kleinen Geldbetrag. Am Abend konnten Gäste und Besucher im beheiztem Zelt bei Speisen und Getränke das erfolgreiche Fest ausklingen lassen. Mehr Bilder vom Fest gibt es auf der Homepage unter dem Reiter Fotos 2019 zu sehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.